Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter

Entwicklung der Feinmotorik
Warum unsere Kinder nicht mehr schreiben können

(Grapho- und Schreibmotorik)

Malen und Zeichnen in der Grundschule
Theorie und Praxis aktueller Entwicklungen ästhetischer Erziehung
in Curriculum, Entwicklungspsychologie, Ergonomie, Lernforschung und Anwendung
(Theorie- und Praxis-Seminar)

Schutz unserer Kinder vor Medienmissbrauch und Suchtgefahr
Machen Computer unsere Kinder gewalttätig? (Medienkompetenz für Kinder)

Fit in Excel

Informationsveranstaltungen mit Powerpoint auf den Punkt gebracht

Digitale Bilder in der Einrichtung

nach oben


     
Entwicklung der Feinmotorik - Warum unsere Kinder nicht mehr schreiben können
(Grapho- und Schreibmotorik)
 

Gegenwärtig können wir bei Kindern eine veränderte (oft verschlechterte) Feinmotorik entdecken. Dies erschwert bei Schuleintritt viele Aufgaben, wie Schneiden, Malen, den Erstschreib- und Erstleseunterricht, weil die Kinder zum Teil angestrengt und uneffektiv ihre Schreibtätigkeit ausüben. Sie benötigen mehr Zeit, sind motorisch verkrampft und daher oft schneller erschöpft. In dieser Fortbildung werden pädagogische, entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Hintergründe aufgezeigt, was hinter diesen Phänomenen steckt.

Praxisorientiert an der erzieherischen und pädagogischen Aufgabe der Grundschule werden die wesentlichen Aspekte einer richtigen Feinmotorik sowie Schreibhaltung gezeigt und praktisch ausprobiert. Tipps, mit welchen einfachen Hilfsmitteln und Übungen die Schreibkompetenz der Kinder in der Grundschule und zu Hause gelingen kann, ergänzen die Informationen. Auch die Links- und Rechtshändigkeit wird berücksichtig. Dabei werden gesundheitliche, motorische, lern- und entwicklungspsychologische sowie ergonomische Aspekte aufgezeigt und diskutiert.

Referentin: Stephanie Müller

Dauer:
4 Stunden (14:00 - 18:00 Uhr)

Ort: bei Ihnen vor Ort

Kursgebühr:

Anmeldung: info@mediastep-institut.de

 
 
---
Malen und Zeichnen in der Grundschule
Theorie und Praxis aktueller Entwicklungen ästhetischer Erziehung
in Curriculum, Entwicklungspsychologie, Ergonomie, Lernforschung und Anwendung

(Theorie- und Praxis-Seminar)
 

Malen und Zeichnen sind zentrale Fähig- und Fertigkeiten sowie Grundlagen für den Lern- und Entwicklungsprozess des Kindes. Das bildnerische Gestalten ist für viele Fächer der Grundschule DIE lernbegleitende Fertigkeit. dabei trainieren Kinder ihre Wahrnehmungsfähigkeit sowie ihre Feinmotorik. Um dem ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsprozess der Grundschule gerecht zu werden und aktuelle veränderte, meist aufwändigere und differenzierungswürdige Lernsituationen konkret zu bewältigen, muss bildnerisches Gestalten bewusst eingesetzt, begleitet und gefördert werden. In dieser Fortbildung werden im Theorieteil neueste Erkenntnisse der Neurowissenschaften sowie der Entwicklungspsychologie im Zusammenhang mit dem ästhetischen Bildungsauftrag des Curriculums vorgestellt. Antworten aus dem Fachbereich der Ergonomie auf Fragen nach wirklich hilfreichen Mal-, Zeichen- und Schreibgeräten werden bei Interesse aufgezeigt. Im Praxisteil werden gemeinsam Zeichen- und Malideen ausprobiert, die dem aktuellen Curriculum entsprechen und Ideen und Neuentwicklungen für die ästhetische Bildung und Erziehung mit Farbstiften, Farbkasten und Kreiden für Grundschulkinder liefern.

Referentin: Stephanie Müller

Dauer:
4 Stunden (14:00 - 18:00 Uhr) oder

6 Stunden (09:00 - 16:00 Uhr, inklusive Mittagspause)
je nach Ausmaß des Praxisanteils

Ort: bei Ihnen vor Ort

Kursgebühr:

 

 
---
Kreative Medienkompetenz
Gestalten, spielen, arbeiten am Computer
Der pädagogische Computereinsatz in der Arbeit mit Kindern
 

Neue Medien sind für Kinder faszinierend. Schade, wenn sie ‚nur als Spielzeug’ genutzt werden. Sie können mehr! Lernen Sie in unserem Seminar durch eigene praktische Anwendung den Computer als wertvolles ‚Werkzeug’ kennen, das kindlicher Kreativität zum Ausdruck verhilft.

Wir werden:
- Schritt für Schritt das Gestalten und Malen am PC erarbeiten,
- gemeinsam ausprobieren, wie Sie mit Kindern projektorientiert arbeiten können,
- technische Rahmenbedingungen für den Umgang mit diesem PC-Programm besprechen.

Bitte bringen Sie einen Laptop mit Office-Paket (Word), Kabel und PC-Maus mit.

Referentin: Stephanie Müller

Termin: jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kursgebühr:

 
---
Schutz unserer Kinder vor Medienmissbrauch und Suchtgefahr
Kind und Computer - Erziehungsfragen und pädagogische Arbeit zum Umgang mit dem Medium Computer
 

Neben Lesen, Schreiben, Rechnen zählt die Medienkompetenz zu den wichtigsten Kulturtechniken. Für Kinder ist der PC in erster Linie oft „nur“ ein interessantes "Spielzeug". Erwachsenen und Eltern ist diese Welt oft mysteriös. Diese virtuelle Welt bleibt Erziehenden oft verschlossen, da sie selbst dieses Medium als Zeitvertreib in ihrer Kindheit nicht kennen lernenkonnten. So stellen sich für pädagogisch Tätige viele Fragen:

  • Was kann, was darf, oder was muss vermittelt werden?
  • Gibt es rechtliche Vorschriften, die in unserer pädagogischen Einrichtung berücksichtig sein müssen?
  • Was ist eine gute Medienpädagogik?
  • Was sollte den Kindern vermittelt werden?
  • Was müssen Eltern und Erziehende wissen, um eine vorteilhafte Nutzung des PCs zu bewirken und wo ist es notwendig Grenzen zu setzen?
  • Wie können wir Kinder im Umgang mit den Medien gut begleiten?
  • Und: Wo lauern Gefahren und wie kann ich darauf sinnvoll reagieren?

Viele Kinder spielen sehr gerne und oft auch sehr ausgiebig Computerspiele. Daher ist es mehr denn je von Bedeutung, als pädagogisch Tätige über die mediale Welt der Kinder Bescheid zu wissen und Eltern bewusst begegnen zu können. In dieser Fortbildung werden die oben aufgeführten und Ihre Fragen diskutiert und beantwortet, Beispiele demonstriert und aktuellen Untersuchungen zur Mediennutzung aufgezeigt.

Referentin: Stephanie Müller

Termin: jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kursgebühr:

 
---
Fit in Excel
für Verwaltungsarbeiten in der Schule
 

Mittlerweile sollen verschiedenste Abrechnungen, Statistiken oder Nachweise über die Anwesenheit der Kinder mit dem PC gemacht werden. Besonders gut für die Verwaltung von Daten in der Schule ist dafür das Programm Excel geeignet. mit ihm können Sie Tabellen anlegen, Statistiken führen und Planungen durchführen. Einmal angelegt, können diese Dateien täglich in der Verwaltungsarbeit unter verschiedenen Aspekten genutzt werden, ohne die Informationen immer wieder einzugeben.
Sei es, dass Sie die Daten nach verschiedenen Aspekten sortieren, bestimmte Mengen berechnen oder Statistiken ausarbeiten wollen. mit einer einmal angelegten Datei in Excel können Sie dies alles zeitsparend und ökonomisch erreichen.

In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Sie Daten in Excel korrekt eingeben, verwalten und Ihrem Aufgabenfeld entsprechend verändern. Beispielhaft üben wir dies an:
- Teilnehmerlisten, Statistiken und Zeiterfassung
- Geldabrechnung oder Essensbeiträgen oder Notendurchschnitte

Voraussetzung: Grundkenntnisse in WORD

Bitte bringen Sie einen Laptop mit Office-Paket (Word), Kabel und PC-Maus mit.

Referentin: Stephanie Müller

Termin: jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kursgebühr:


 
---
 
Informationsveranstaltungen auf den Punkt gebracht
... mit PowerPoint
 
 

Ob Elternabend, Vortrag oder Tag der offenen Tür - für Sie gehört es dazu, Informationen zeitgemäß und professionell zu präsentieren.
Schritt für Schritt erlernen Sie am ersten Seminartag die Grundlagen, Funktionsweise und sinnvolle Einsatzmöglichkeit von PowerPoint. Für den zweiten Tag werden Sie bereits selbst eine kleine PowerPoint-Präsentation erstellen, die Sie im Anschluss an die Fortbildung als Ausgangsbasis für Ihre Arbeit nutzen können. Diese werden wir mithilfe des im Seminar Erlernten "live" präsentieren, überarbeiten und weiter optimieren. Das heißt, Sie erlernen auch den Umgang mit dem Beamer und wichtige Präsentationstechniken mit PowerPoint und Beamer.

Voraussetzung: WINDOWS- und WORD-Grundkenntnisse

Bitte bringen Sie einen USB-Memory-Stick, evtl. Laptop mit Office-Paket (Word), Kabel und PC-Maus mit.

Referentin: Stephanie Müller

Termin: jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kursgebühr:

 
---
 
Digitale Bilder in der Einrichtung
 
 

Die digitale Kamera (Digicam) kann Ihnen im Alltag der Schule gute Dienste leisten. Sie ist ein ideales Werkzeug für Beobachtung und Dokumentation. Besonders für die Projektarbeit mit Kindern ist sie vielseitig einsetzbar. Da können Pflanzen, Tiere, Stuationen oder besondere Eindrücke fotografiert und festgehalten werden. Das Theaterspiel oder Experimente werden gleich noch mal so interessant, wenn sie mit der Digicam festgehalten und später wieder angesehen werden können. Auch Eltern sind begeistert, wenn die Fotos vom Ausflug auf CD-ROM gebrannt und ohne leidiges Nachbestellen zu bekommen sind.

Sie werden in diesem Seminar lernen, wie
- Sie die Digicam richtig handhaben
- die technischen Angaben der Digicam zu verstehen sind

- Einstellungsmöglichkeiten berücksichtigt werden
- Sie Bilder auf den Rechner laden und verwalten
- Bilddateien am PC bearbeitet werden können.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Bitte bringen Sie Ihre Digicam mit allen Kabeln und geladen, evtl. Ihren Laptop mit Office-Paket (Word), Kabel und PC-Maus mit.

Referentin: Stephanie Müller

Termin: jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Ort:

Kursgebühr:

 
---